Archiv des Autors: agossweiler

Über agossweiler

Journalist

Der letzte Sander der Oberriederi

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Oberriederi war eine der ältesten Walliser Wasserleitungen: Dokumente aus dem 14. Jahrhundert bestätigen ihre Existenz. Sie führte Wasser auf die Wiesen von Oberried, einer Alpsiedlung zwischen Brig und der Riederalp. Mit elf Kilometern war sie auch eine der längsten … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Walliser Suonen (Teil 15): Raspille

Diese Galerie enthält 21 Fotos.

Die Raspille bildet die Sprachgrenze zwischen dem Unter- und dem Oberwallis: Östlich davon heissen die alten Bewässerungskanäle Suonen, westlich davon Bisses. Gespiesen wird der Fluss vom Schmelzwasser des Plaine-Morte-Gletschers und von Zuflüssen wie dem Bergbach Pauja. Auf beiden Seiten der … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Wildwestbahnhof abgebrochen

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

Die 1875 eröffnete Bözbergbahn ist die kürzeste Linie von Zürich nach Basel. Der Bau der Linie war aufwendig: Sie überquert die Aare auf einer 235 Meter langen Brücke und durchquert den Jura in einem 2,5 Kilometer langen Tunnel. Auf beiden … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Glauchauer Friseure

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Glauchau, Kleinstadt mit 23’000 Einwohner/innen zwischen Zwickau und Chemnitz, ist eine Reise wert. Viele Ladengeschäfte im Zentrum stehen leer. Die Buchhandlung ist geschlossen. Eine der wenigen florierenden Branchen ist die Coiffeurbranche. Ulkige Friseursalonnamen muss man nicht lange suchen. Das Schöne … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Vom Popgenie zum Blumenzüchter

Diese Galerie enthält 1 Foto.

«I’m not a pop star, am I? I’m not any kind of star at all.» «The Story of John Nightly» ist ein brandneues Buch, doch die Bestandteile der «Story» sind seit 50 Jahren bekannt. Nightly ist ein junger Popmusiker, der … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Le train jaune des Pyrénées

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unweit der spanischen Grenze schlängelt sich der «Train jaune», der gelbe Zug oder auch ganz einfach «Canari» genannt, seit 1904 durch die karge Pyrenäen-Landschaft. Abgesehen von zwei Stadler-Triebwagen wurden nie neue Züge beschafft. Deshalb kann man heute noch mit den … Weiterlesen

Galerie | 3 Kommentare

«Hent Glas»: Radeln durch die Bretagne (Teil 3)

Diese Galerie enthält 18 Fotos.

Das Städtchen Carhaix war der Mittelpunkt des «Réseau Breton». Die Bahnlinien nach Rosporden und Morlaix (Teil 1) sowie nach Loudéac und Saint-Méen-le-Grand (Teil 2 dieser Serie) wurden zu wunderschönen Fahrradwegen umgebaut. Doch es gab noch eine weitere Linie, die von … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen