Archiv der Kategorie: Suonen

Walliser Suonen (Teil 11): Mattertal

Diese Galerie enthält 18 Fotos.

Die Augstbordwasserleitung ist eine der grossartigsten Walliser Suonen. Die Fassung liegt auf 2257 Metern Höhe am Embdbach im Augstbordtal. Sie bringt Wasser zu den Wiesen der Gemeinden Embd, Törbel und Zeneggen. Im Mittelalter war sie noch wesentlich länger: Sie führte … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

Walliser Suonen (Teil 10): Bisse de Saxon

Diese Galerie enthält 18 Fotos.

Die Bisse de Saxon war die längste Wasserleitung im Wallis: 32 Kilometer misst der Parcours von der Fassung im Tal der Printse bis zur Alp Boveresse oberhalb von Saxon. Die extreme Länge dieser Bisse führte dazu, dass sie 1964 stillgelegt wurde. … Weiterlesen

Mehr Galerien | 4 Kommentare

Walliser Suonen (Teil 9): Gredetschtal

Diese Galerie enthält 21 Fotos.

Das Walliser Bergdorf Mund ist bekannt für seine Safranfelder. Eine weitere Spezialität des Dorfes Mund: In keiner anderen Walliser Gemeinde gibt es soviele Suonen. Nicht weniger als neun parallele Wasserleitungen bringen das kühle Nass aus dem tief eingeschnittenen Gredetschtal auf … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

Suonen im Wallis (Teil 8): Simplon-Region

Diese Galerie enthält 21 Fotos.

Im September 1993 hat ein Hochwasser der Saltina die Briger Innenstadt verwüstet. Doch der Fluss hat nicht nur eine gefährliche Seite, sondern auch eine nützliche: Die Bauern der umliegenden Dörfer haben die Saltina und ihre Zuflüsse an vielen Orten angezapft, … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

Torrent Neuf: Das Suonen-Disneyland

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

Morgen Samstag, 27. April wird der Torrent Neuf wieder eröffnet nach der Winterpause. Der Torrent Neuf, auch Bisse de Savièse genannt, ist eine der spektakulärsten Walliser Suonen. Oder besser gesagt: war. Denn 1935 wurde der grösste Teil dieser Suone stillgelegt, … Weiterlesen

Mehr Galerien | 2 Kommentare

Walliser Suonen (Teil 7): Val d’Anniviers

Diese Galerie enthält 36 Fotos.

Um die Bisse des Sarrasins ranken sich viele Legenden. Sie soll von den Sarazenen gebaut worden sein, also von einem arabischen Stamm (Historiker weisen allerdings darauf hin, dass Wörter wie «sarrasin» oder «Heido» in der lokalen Sprache soviel wie «uralt» … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

Walliser Suonen (Teil 6): Jolital

Diese Galerie enthält 15 Fotos.

Wer glaubt, Suonen seien immer flach und bequem begehbar, wird im Jolital eines besseren belehrt. Die Wasserleitungen in diesem steilen, zerklüfteten Gebiet sind alles andere als leicht zugänglich. Immer mal wieder schiessen sie ein steiles Couloir hinunter, so dass kräftezehrendes … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

Walliser Suonen (Teil 5): Baltschiedertal

Diese Galerie enthält 36 Fotos.

Das Niwärch und die Gorperi sind die zwei bekanntesten Suonen des Oberwallis. Sie sind mit dem öV bestens erschlossen: Man kann in Eggerberg aus dem Lötschberger aussteigen, über die Gorperi ins Baltschiedertal wandern, und auf der anderen Talseite über das Niwärch nach Ausserberg. Die … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

Walliser Suonen (Teil 4): Nanztal

Diese Galerie enthält 33 Fotos.

Das Nanztal ist eines der wildesten Walliser Seitentäler. Und eine der spannendsten Suonenlandschaften. Zwischen Brig und Visp mündet die Gamsa in die Rhone. Im unteren Teil des Nanztals hat die Gamsa eine tiefe Schlucht gegraben, das Gamsuchi. Schon beim Eingang … Weiterlesen

Mehr Galerien | 1 Kommentar

Walliser Suonen (Teil 3): Staldenried

Diese Galerie enthält 21 Fotos.

Zwischen der Saaservispa und dem Mattwaldgletscher liegt eine der spannendsten Suonenlandschaften. Auf verschiedenen Höhenstufen verlaufen vier lange Wasserleitungen, die zum Teil stillgelegt sind. Die Unterriederi und die Oberriederi versorgten die Wiesen von Staldenried mit Wasser. «Ried» bedeutet soviel wie Rodung: … Weiterlesen

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen