Archiv der Kategorie: Medien

Hat Twitter wirklich gewonnen?

Am letzten Abstimmungssonntag hätten die sozialen Medien gewonnen, frohlocken Internetbegeisterte. Sie zählten Tweets, riefen Rekorde aus. Doch kann man mit Twitter und Facebook wirklich eine Abstimmung gewinnen? Die kausale Beziehung zwischen der Anzahl Tweets und dem Abstimmungsresultat wurde bisher nicht … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Sherry Turkle im Gegenwind

Eigentlich erstaunlich: Kaum veröffentlicht die renommierte US-Psychologin Sherry Turkle, die am ebenso renommierten Massachusetts Institute of Technology arbeitet, ein neues Buch, in dem sie fordert: «It’s time to put technology in its place and reclaim conversation», kommen geharnischte Repliken, in … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Mediengewerkschaften und Digitalisierung

«Kürzlich beklagte sich ein Journalist auf dem Twitter-Account unserer Gewerkschaft, dass Syndicom die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Medien verschlafen habe.» Das schreibt Nina Scheu, Chefredaktorin der Syndicom-Zeitung im Editorial der neuen Ausgabe. Der Journalist war ich. Es freut mich, … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Leserbrief ans Edito

Liebes Edito Deine Rubrik «Brief an…» lese ich immer gerne. Deshalb schreibe ich Dir jetzt auch mal einen Brief. Du hast mir mitgeteilt, dass die Medienlandschaft rasanten Veränderungen unterworfen ist. Das weiss ich aus täglicher eigener Erfahrung. Du schreibst auch, … Weiterlesen

Galerie | 2 Kommentare

Bürger unter Glas

Andrew Keen ist kein Maschinenstürmer. Er kennt die Internet-Industrie von innen: Mitte der 90er Jahre gründete er mit finanzieller Hilfe von Intel und SAP ein Start-up namens «Audio Café», einen Musik-Streamingdienst avant la lettre. Doch Keen gehört nicht zu den … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Sinnlose Wissenschaft

Wissenschaft hat ein doppeltes Image: Einerseits gelten Wissenschaftler als kauzige Menschen, die in ihrem Elfenbeinturm Dinge verrichten, deren Sinn die meisten Menschen nicht verstehen. Andererseits profitieren wir täglich von raffinierten Erfindungen. Dann gibt es noch einen dritten Aspekt: Forscher, die … Weiterlesen

Galerie | 2 Kommentare

Kult ums Internet: «Wie eine Sekte»

Im letzten Kapitel seines neuen Buches «Digital Junkies» schreibt der deutsche Pychologe Bert te Wildt: «Netzjünger reagieren bisweilen ausserordentlich empfindlich auf Kritik. Sie verteidigen dann den unbedingten Glauben daran, dass im Internet die Zukunft des Menschen liege.» In letzter Konsequenz … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen