Der schickste Eisenbahnfan

Der US-Journalist Lucius Beebe erfand Ende der 1930er Jahre praktisch im Alleingang ein Genre: Bücher mit Eisenbahnfotos. Solche Bücher gibt es heute wie Sand am Meer, aber Beebe war der erste, der kreuz und quer durchs Land zog und Züge mit qualmenden Dampfloks fotografierte. Und das tat er mit soviel Stil wie kein anderer. Für seine Reisen, die er oft mit seinem Partner Charles Clegg unternahm, kaufte Lucius Beebe seinen eigenen Eisenbahnwagen und liess ihn in einem unglaublich eleganten, barocken Stil umbauen und dekorieren. Auf ihren Fotos posierten Beebe und Clegg immer todschick gekleidet. Nicht umsonst galt Lucius Beebe als einer der best angezogenen Männer der USA, und sein Partner stand ihm punkto Modebewusstsein in nichts nach.

Lucius Beebe (rechts) und Charles Clegg speisen in ihrem Eisenbanhwagen

John Gruber, John Ryan, Mel Patrick: «Beebe & Clegg – Their Enduring Photographic Legacy», Center for Railroad Photography & Art, 2018

Tony Reevy: «The Railroad Photography of Lucius Beebe and Charles Clegg», Indiana University Press 2019

Über agossweiler

Journalist
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Eisenbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s