Zerstört Airbnb die Gastfreundschaft?

Angebote der Sharing-Ökonomie wie Airbnb und Uber wurden bisher vor allem kritisiert, weil sie das Hotelgewerbe und die Taxibranche bedrohen. Der Philosoph Byung-Chul Han bereichert die Debatte mit einer neuen, frischen Perspektive. Laut Byung-Chul zerstört Airbnb nicht nur die professionelle Hotellerie, sondern auch die «zweckfreie Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft». Denn die Sharing-Ökonomie trägt dazu bei, dass unser Leben lückenlos ökonomisiert werde: «Ich biete sogar die Einfahrt vor meinem Haus als Parkplatz an. Jeder wird zu einem Mikrounternehmer.» Das Resultat: «Teilen heisst nicht Geben, sondern Verdienen. Alles wird zur Ware.»

Zitate aus dem Interview «Das Smartphone ist ein Pornoapparat», Das Magazin 39, 27. September 2014

Über agossweiler

Journalist
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Theorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s