Zerstört Airbnb die Gastfreundschaft?

Angebote der Sharing-Ökonomie wie Airbnb und Uber wurden bisher vor allem kritisiert, weil sie das Hotelgewerbe und die Taxibranche bedrohen. Der Philosoph Byung-Chul Han bereichert die Debatte mit einer neuen, frischen Perspektive. Laut Byung-Chul zerstört Airbnb nicht nur die professionelle Hotellerie, sondern auch die «zweckfreie Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft». Denn die Sharing-Ökonomie trägt dazu bei, dass unser Leben lückenlos ökonomisiert werde: «Ich biete sogar die Einfahrt vor meinem Haus als Parkplatz an. Jeder wird zu einem Mikrounternehmer.» Das Resultat: «Teilen heisst nicht Geben, sondern Verdienen. Alles wird zur Ware.»

Zitate aus dem Interview «Das Smartphone ist ein Pornoapparat», Das Magazin 39, 27. September 2014

Über agossweiler

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Theorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s