In eigener Sache: SILVER TRAIN im St. Galler Tagblatt

Als Blogger (und auch als Journalist) freut es mich immer besonders, wenn ich mit meiner Schreibtätigkeit etwas Positives bewegen kann. Ich verfasse meine Artikel schliesslich nicht nur zur Unterhaltung der Leserinnen und Leser. Und heute ist es wieder einmal soweit.

Das St. Galler Tagblatt brachte einen Artikel über die klassisch schönen Geschirrtücher, die die Weberei Schönenberger bis zu ihrer Schliessung produzierte, und die jetzt von der Textilfirma Rigotex AG wieder hergestellt werden. Im Artikel steht:

«Ohne den Blogger und Journalisten Andreas Gossweiler, der einen Nachruf auf den Schweizer Design-Klassiker geschrieben hat, wäre Hans Hauser, Geschäftsführer der Rigotex Handels AG, gar nicht auf die Idee gekommen, dass jemand dieses spezielle Geschirrtuch vermissen könnte.»

Falls das stimmt, freut es mich ausserordentlich, dass ich mit meinem Blogartikel den Anstoss geben konnte zur Neuauflage der klassischen Küchentücher. Es freut mich auch, dass ich nicht der einzige bin, der nicht auf diese Tücher verzichten möchte. Der Blick am Abend griff das Thema bereits auf, und auch das St. Galler Tagblatt schreibt, mit meinem Lob der Tücher spräche ich «so mancher Hausfrau respektive so manchem Hausmann wohl aus der Seele». The rest is history, das St. Galler Tagblatt resümiert wie folgt:

«Der Blog unter dem Titel „Weberei Schönenberger wirft das Küchentuch“ schlug hohe Wellen in den Medien, und so wurde auch Hans Hauser darauf aufmerksam, der nun betont: „So ein Tuch braucht weiterhin seinen Platz in unserer Produktepalette.“ Rasch nahm er Kontakt zu einer Weberei im Zürcher Oberland auf, wo heute zwei ehemalige leitende Mitarbeiter der Weberei Schönenberger arbeiten. Auch diese waren Feuer und Flamme für die Idee, das Kult-Tuch wieder zu produzieren…»

Das finde ich grossartig.

Bildschirmfoto 2013-04-29 um 19.58.13

Über agossweiler

Journalist
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Design veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu In eigener Sache: SILVER TRAIN im St. Galler Tagblatt

  1. Pingback: In eigener Sache: Zwei Jahre SILVER TRAIN | SILVER TRAIN

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s