«En Salon mee»

Mitten im schönen Dorfzentrum von Glis VS kann man sich die Haare schneiden lassen bei der Ex-Sängerin und MusicStar-Gewinnerin Salome Clausen. Sie nennt ihren Salon «frölein frisöse». Was soll man dazu sagen? Wenigstens enthält der Name für einmal kein unpassendes Wortspiel mit «Hair-dies-und-das». Aber Hand aufs Herz Salome: «Friseuse» klingt genau so veraltet und albern wie «Fräulein». Die falsche Schreibweise machts nicht besser. «Ich höre da einen leichten Hautgout von Manta-Mannis Fuchsschwanz und blondiertem Haupthaar heraus», schreibt ein User eines Sprachforums zum Wort «Friseuse».

Fotos: Andreas Gossweiler

Über agossweiler

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Coiffeursalonnamen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s